Wer erfolgreich Bienen hält möchte in der Regel auch als süßen Lohn den Honig ernten. Dazu bedarf es einer Honigschleuder und entsprechenden zusätzlichen Gerätes wie Entdeckelungs-Geschirr und Honigsiebe. Da diese aus Lebensmittel echtem Edelstahl oder Kunststoff bestehen müssen, stehen schnell Investitionen von 500,- Euro und mehr im Raum. Diese Summe stellt - gerade für den Einsteiger - eine nicht geringe finanzielle Belastung dar. 

Dazu kommt dann noch die Notwendigkeit, einen Raum zum Schleudern zur Verfügung zu haben, der den hygienischen Anforderungen an die Gewinnung eines Lebensmittels genügt.  Zur Zeit ist es Hobby-Imkern noch gestattet, die Honigernte  z.B. in der heimischen Küche vor zu nehmen. Voraussetzung ist eine vorherige Reinigung und auch nach dem Schleudern ist oft eine gründliche Reinigung erforderlich. Da gibt es schnell Akzeptanz-Probleme in der Familie. Dabei werden die Geräte nur zwei bis drei mal im Jahr benötigt. Für den Rest des Jahres ist dann noch entsprechender Lagerraum von Nöten. Viele an der Imkerei Interessierte lassen aus diesen Gründen den Gedanken an eigene Bienen wieder fallen.

Der Imkerverein Greven hat deshalb nach Möglichkeiten gesucht, den Imkern mit nur wenigen Völkern die Honigernte zu erleichtern. Der Einstieg gelang, als der Imker Michael Wedershoven dem Verein eine Vier-Waben-Schleuder zur Nutzung überließ. Der Verein erwarb dazu noch das nötige Entdeckelungs-Geschirr und Honigsiebe. Die Imkerin Anette Gehrke übernahm die Aufbewahrung der Geräte und richtete einen Raum zur Honigernte ein. 

Rechtzeitig für die Saison 2012  haben wir ein Honig Refraktometer angeschafft.

Ein Honig Refraktometer dient zur Bestimmung des Wassergehalt des Honig und erleichtert dem Imker die Wahl des Ernte Zeitpunkts.

Im Jahr 2013 hat der Imkerverein aus den Erlösen der "Tour der offenen Gärten" eine neue vier Waben Selbstwende Schleuder mit Programm Automatik im Wert von fast 2000,- Euro erworben.

 

Unsere Mitglieder können somit eine Honig-Schleuder samt Zubehör gegen eine geringe Pauschale für die Reinigung etc.  in dem Raum bei Anette Gehrke benutzen und ihren Honig ernten.

Kontakt: Anette Gehrke, Grevener Landstr. 116, Greven Reckenfeld, Telefon: 02575/4246690   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In dieses Angebot möchten wir auch in Zukunft  investieren und es mit geeignetem Material ergänzen.

Sollten Sie entsprechendes Material besitzen für das Sie keine Verwendung mehr haben, würden wir uns über ein Angebot freuen.

Kontakt: 

Marlies Hinsch:      1. Vorsitzende

Am Burloh

48159 Münster

Tel:    0177-4750764
E-Mail.:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen